Studienreise zur Politischen Bildung nach Estland & Lettland

7 Reisetage | 14.05. bis 20.05. 2017

Bis in die Gegenwart sind der Einfluss und die Allmacht der Hanse, ihrer stolzen Mitglieder und der Kaufleute und Handwerker, die von und mit den Handelsströmen lebten, in weiten Gegenden Europas zu spüren. Auch in Estland ist das nicht anders. Gleich vier Hansestädte gab es hier und Sie werden alle besuchen. Darüber hinaus spielt das Baltikum politisch eine immer wichtigere Rolle für Europa.

 

Ihr Reiseverlauf Tag für Tag

 

1. Tag │ Sonntag, 14. Mai 2017:
Anreise

Auf Wunsch und gegen Aufpreis Fahrt von Ihrem Heimatbahnhof mit der Deutschen Bahn oder innerdeutscher Flug zum Flughafen Frankfurt. Linienflug um 09:50 Uhr mit Lufthansa nach Riga. Begrüßung durch ihre deutschsprachige Reisleitung und Transfer zum Hotel. Die lettische Hauptstadt Riga ist die Perle des Baltikums, die größte Stadt im Baltikum und steht auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Sie bummeln in der Hansestadt, die im Jahre 1201, von dem aus Bremen stammenden Albrecht von Buxthoeven, dem ersten Bischof Rigas, gegründet wurde. 1282 trat Riga bereits der Hanse bei. Ihre originalgetreu restaurierte Altstadt vermittelt das typische Bild einer mittelalterlichen Hansestadt. Abendessen im Hotel. Übernachtung in Riga. (A)

2. Tag │ Montag, 15. Mai 2017:
Riga - Militärisches Fachbildungsprogramm

Nach dem Frühstück beginnt Ihr militärisches Fachbildungsprogramm: Geplant sind Besuche im Centre of Excellence for Strategic Communication, im NATO Force Integration Unit Riga und im lettischen Verteidigungsministerium. Abendessen im Hotel und Übernachtung in Riga. (F,A)

3. Tag │Dienstag, 16. Mai 2017:
Riga - Hansestadt Pärnu - Hansestadt Tallinn

Die Besichtigung in Riga führt u.a. zum Domplatz, der Domkirche, dem Schloss, zur Petrikirche mit ihrem 120 m hohen Turm, zum Schwedentor, zum „Drei-Brüder-Wohnhaus” und dem „Pulverturm”, zu den Jugendstilhäusern, der Großen und Kleinen Gilde. Fahrt entlang der Ostseeküste mit den traumhaften weißen Sandstränden und endlosen Kiefernwäldern nach Pärnu, gegründet im Jahre 1250, ab 1346 Mitglied der Hanse. Über Estlands „Sommerhauptstadt" Pärnu wurden über wichtige Handelswege, die die Stadt mit Nord- und Mittellivland verbanden, Handelswaren transportiert. Heute ist Pärnu ein buntes Städtchen mit einer hübschen Innenstadt, wunderbaren Alleen mit Jugendstilvillen aus Holz und modernen Hotels entlang des kilometerlangen Sandstrandes. Besichtigung der mehr als 760 Jahre alten Hansestadt und Spaziergang am Strand. Anschließend Weiterfahrt nach Tallinn. Abendessen im Hotel. Übernachtung in Tallinn. (F,A)

4. Tag │Mittwoch, 17. Mai 2017:
Hansestadt Tallinn

Stadtführung in Tallinn, der am besten erhalten gebliebenen Hansestadt der Ostseeküste. Im Jahr 1285 erhielt das damalige Reval Anschluss an die Hanse und entwickelte sich zu einem überregionalen Knotenpunkt des organisierten Ostseehandels. In ihrer einmalig schönen Altstadt ist die Hanse so präsent wie einst: beeindruckende Patrizierhäuser und Jahrhunderte alte Speichergebäude, reiche Gilden und an die Grenzen des Himmels stoßende Türme von Kaufmannskirchen. Anschließend Freizeit. Abendessen in der alten Hanse im Zentrum der Stadt. (Spaziergang zum Hotel: 800 m). Übernachtung in Tallinn. (F,A)

5. Tag │Donnerstag, 18. Mai 2017:
Tallinn - Hansestadt Viljandi - Hansestadt Tartu

Fahrt zur inmitten Estlands liegenden Stadt Vijandi. 1346 wurde die Stadt zur Hansestadt. Viljandi ist die kleinste der Hansestädte und mit Sicherheit ein Geheimtipp! Wenn auch der Großteil der mittelalterlichen Architektur vor über 400 Jahren vernichtet wurde, so ist der Ort doch eine verborgene Schönheit: kleine Straßen mit Backstein- und Holzhausarchitektur, verschiedene Kirchen, ein Schlossberg mit schönem Park, historischer Brücke und Ruinen einer Deutschordensfestung, dazu eine fantastische Aussicht auf die eiszeitlich geformte Umgebung – einfach traumhaft! Nach der Stadtbesichtigung geht es weiter nach Tartu, der zweitgrößten Stadt Estlands und gleichzeitig die älteste in den baltischen Ländern. Gegründet 1030, ab 1262 Mitglied der Hanse, war sie eine wohlhabende Hansestadt. Die Universitätsstadt, deren mittelalterliches Gesicht beim großen Brand 1775 fast völlig zerstört wurde, ist aber als „geistige Hauptstadt" des Landes ein pulsierender und unbedingt sehenswerter Ort geblieben. Die größte Backsteinkirche Estlands stammt aus jener Zeit, als Hansekaufleute den Alltag in Tartu prägten. Zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören die Altstadt, das alte Universitätsgebäude, die Johanniskirche, die Domruinen und vieles mehr. Abendessen im landestypischen Restaurant „Gunpowder Cellar“ mit estnischen Spezialitäten. (Spaziergang zum Hotel: 1.000 m). Übernachtung in Tartu. (F,A)

6. Tag │Freitag, 19. Mai 2017:
Tartu - Gauja Nationalpark - Hansestadt Cesis - Hansestadt Riga

Weiter geht es in die nächste Hansestadt Cesis. Die Stadt liegt im Gauja Nationalpark und ist daher von Wäldern und einer atemberaubenden Naturlandschaft umgeben. Cesis ist bekannt für seine Burg aus dem 13. Jahrhundert. Der Burg-Komplex mit seinen livländischen Schlossruinen und verschiedenen Parks befindet sich direkt im Herzen der Stadt mit seiner hervorragend erhalten gebliebenen mittelalterliche Altstadt. Die kleinen Gassen mit Kopfsteinpflaster vermitteln einen Hauch von Geschichte, während urige Lädchen eine große Auswahl von einheimischen Kunstgegenständen anbieten. Mittagessen im Bauernhof „Zipari“ mit Kokle-Musik. Anschließend geht es weiter nach Riga, der 800 Jahre alten Hansestadt. Abendessen im typisch lettischen Restaurant “Melnie Muki“ inklusive Bustransfer. Übernachtung in Riga. (F,M,A)

7. Tag │Samstag, 20. Mai 2017:
Rückreise nach Frankfurt

Der Vormittag steht Ihnen für letzte individuelle Unternehmungen zur freien Verfügung. Gegen 13:55 Uhr Rückflug mit Lufthansa nach Frankfurt, wo Sie um 15:10 Uhr landen werden. Gegen Zuschlag Bahnfahrt zum Heimatbahnhof oder innerdeutscher Flug zu Ihrem Heimatflughafen. (F)

F = Frühstück; A = Abendessen

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

 

vorgesehene Hotels

2 Nächte Riga  Hotel Days Riga VEF o.ä.  
2 Nächte Tallinn Hotel Shnelli o.ä.  
1 Nacht Tartu Hotel Dorpat o.ä.  
1 Nacht Riga          Hotel Days Riga VEF o.ä.  

Änderungen der Hotels bleiben vorbehalten.

 

voraussichtliche Flugzeiten

  14.05.2017     LH 890     Frankfurt - Riga     09:50 -12:50 Uhr  
20.05.2017 LH 891 Riga - Frankfurt 13:55 -15:10 Uhr

Alle Flugzeiten gelten vorbehaltlich Änderungen durch die Fluggesellschaft
LH = Lufthansa

 

Reisepreise pro Person

bei einer Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen  
im Doppelzimmer 1.255,00 €
Einzelzimmerzuschlag 215,00 €
Rail & Fly-Fahrkarte 2. Klasse 70,00 €
innerdeutscher Zubringerflug nach/von Frankfurt auf Anfrage
 

Anmeldeschluss und Mindestteilnehmerzahl

Bis Anfang Februar sind Flug- und Hotelkontingente in ausreichender Anzahl vorreserviert. Wir empfehlen dringend eine sehr frühzeitige Anmeldung. Zur Durchführung der Reise muss die Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen bis 21. Februar 2017 erreicht werden.

 

Leistungen

Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflug mit Lufthansa (oder gleichwertig) von Frankfurt nach Riga und zurück in der Economy Class
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • Transfers Flughafen - Hotel - Flughafen im klimatisierten Reisebus 1. Klasse
  • 6 Übernachtungen in 3-Sterne Hotels (Landeskategorie)
  • Unterbringung im Doppelzimmer
  • 6 x Frühstück
  • Mittagessen im Bauernhof (inkl. Kokle-Musik)
  • 3 x Abendessen im Hotel (Tag 1- 3)
  • 3 x Abendessen in der Stadt in Restaurants
  • Stadtführungen in den Hansestädten Riga, Pärnu, Tallinn, Tartu, Viljandi und Cesis
  • Rundreise wie beschrieben im klimatisierten Reisebus 1. Klasse (max. 8 Std. pro Tag)
  • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Militärische Reisebegleitung durch einen Vertreter der Bundeswehr oder der Deutschen Stiftung für politische Bildung und Völkerverständigung e.V.

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Rail & Fly oder Zubringerflug nach/von Frankfurt
  • Trinkgelder
  • Nicht erwähnte Versicherungen
  • Nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke
  • Ausgaben persönlicher Art
 

Reisebedingungen (Auszug)

Es gelten die allgemeinen Reise- und Rücktrittsbedingungen von Hapag-Lloyd Reisebüro, TUI Deutschland GmbH, die Ihnen bei Buchung oder auf Wunsch vorher ausgehändigt werden. Abweichend von den allgemeinen Stornierungskosten betragen die Stornierungskosten für diese Sonderreise:

1. Absage bis 25 Tage vor Reisebeginn pro Person 25%
2. Absage bis 22 Tage vor Reisebeginn pro Person 30%
3. Absage bis 15 Tage vor Reisebeginn pro Person 40%
4. Absage bis 7 Tage vor Reisebeginn pro Person 60%
5. Absage bis 1 Tag vor Reisebeginn pro Person 75%
6. Absage am Tag der Abreise 90%

Zahlungsmodalitäten
Mit Erhalt der Reisebestätigung ist eine Anzahlung in Höhe von 20 % pro Person fällig. Die Restzahlung wird 30 Tage vor Reisebeginn fällig. Nach Eingang der vollständigen Zahlung erhalten Sie ca. 10-14 Tage vor Reisebeginn Ihre Reiseunterlagen.

 

Einreisebestimmungen für Deutsche Staatsbürger

Sie benötigen für die Einreise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern. Bitte erkundigen Sie sich im Zweifelsfall vor der Abreise bei der zuständigen konsularischen Vertretung. Auf allgemeine Informationen, insbesondere bei den Gesundheitsämtern, reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung verwiesen.

 

Buchung eines 1/2 Doppelzimmers

Sollte bis vier Monate vor Abreise kein zweiter Reiseteilnehmer gefunden werden, der ein ½ Doppelzimmer wünscht, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen oder die Reise kostenlos zu stornieren. In den letzten vier Monaten vor Reisebeginn können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr angenommen werden.
Sollte einer der Reisenden in einem ½ Doppelzimmer innerhalb der Frist von 4 Monaten vor Reisebeginn stornieren, wird zusätzlich zu den anfallenden Stornierungsgebühren der Zuschlag für ein Doppelzimmer zur Alleinbenutzung für den verbleibenden Reiseteilnehmer berechnet.

 

Versicherungen

Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung oder eines Versicherungspakets (Reiserücktritts-, Reiseabbruch-, Kranken-, Reisegepäck und Notfallservice-versicherung). Preisinformationen finden Sie auf dem Anmeldeformular.

 

Militärisches Fachbildungsprogramm

Organisiert wird das Fachbildungsprogramm durch die Bundeswehr. Die entsprechenden Programmpunkte sind in der Ausschreibung in kursiver Schrift kenntlich gemacht. Geplant sind die folgenden Programmpunkte:

  • ·       Besuche im Centre of Excellence for Strategic Communication
  • ·       im NATO Force Integration Unit Riga
  • ·       sowie im lettischen Verteidigungsministerium.

Alle Fachbildungsprogramme vorbehaltlich Rückbestätigung! Änderungen vor Ort sind möglich.

 

Zentrum Innere Führung
Abteilung Politische Bildung
Dezernat Grundlagen Politische Bildung
Von-Witzleben-Str. 17 • 56076 Koblenz

Ihr Ansprechpartner: Kapitänleutnant Simon Beckert
Von-Witzleben-Str. 17 • 56076 Koblenz
Telefon: 90 4813 5003 • Telefon: 0261 679 992 5003
E-Mail: simonbeckert@bundeswehr.org

 

Veranstalter

Hapag-Lloyd Reisebüro • TUI Deutschland GmbH • Huyssenallee 13 • 45128 Essen in Verbindung mit FOX-TOURS Reisen GmbH, Rengsdorf


Ansprechpartner: Angela Wilmeroth, Kai Krause • Telefon: 0201 82045 21 • Fax: 0201 82045 22 • E-Mail: Gruppenreisen.Essen@TUI.de • Internetseite: www.GruppenUndEvents-Hapag.de

 

Reiseanmeldung und Reiseprogramm zum Ausdrucken

Anmeldeformular Studienreise nach Estland und Lettland

Sie können sich ganz bequem per Fax anmelden. Klicken Sie auf das PDF-Symbol und es öffnet sich ein Anmeldeformular, das Sie ausgefüllt und unterschreiben per Fax an 0201 8204522 und per Post einsenden können. Alternativ kann das Anmeldeformular gescannt und per E-Mail an Gruppenreisen.Essen@TUI.de eingeschickt werden.

Reiseprogramm Studienreise Estland und Lettland zum Ausdrucken

Klicken Sie auf das PDF-Symbol und drucken Sie sich den Reiseverlauf aus.